BRETTSCHICHTHOLZ

Brettschichtholz besteht aus 40 mm starken Lamellen, die hintereinander mit Keilzinkenstäßen versehen und kraftschlüssig mit Leim verbunden werden. Der entstehende Brettstrang wird anschließend in Schichten verleimt.

Mit Brettschichtholz können größere Dimensionen, freiere Formen und höhere Festigkeiten als mit Vollholz erreicht werden. Die naturgegebenen Beschränkungen der Abmessungen werden überwunden.

BSH ist ein hochwertiger Holzwerkstoff mit einheitlichem Erscheinungsbild. Es ist leichter als Stahl bei gleicher Tragfähigkeit. Es hat eine höhere Festigkeit gegenüber herkömmlichem Kantholz und ein ausgezeichnetes Brandverhalten. Es wird idealerweisen für den Gebrauch im Gebäudeinneren oder unter Dach verbaut. Eine unmittelbare Bewitterung von BS-Holzbauteilen ist grundsätzlich durch konstruktive Maßnahmen zu verhindern. Es hat durch Einsatz von sortiertem Schnittholz hohe optische Eigenschaften. Es ist zudem nahezu rissfrei. Es ermöglicht kurze Montagezeiten. Es kann mit üblichen Holzbearbeitungswerkzeugen bearbeitet werden.

Brettschichtholz wird als Standardware oder nach Liste in jeder gewünschten Länge, Dimension, Festigkeitsklasse und Oberflächenqualität hergestellt.

Sonderbauteile wie Satteldachbinder, Bogenbinder oder überhöhte Träger können in allen Festigkeitsklassen und Oberflächenqualitäten angeboten werden.

Analog zu den Sortierklassen von Vollholz spricht man beim Brettschichtholz von Festigkeitsklassen. Die Bezeichnung setzt sich aus GL und der Biegefestigkeit zusammen.

Lieferbare Qualitäten sind Sichtqualität bzw. Nichtsicht- oder Industriequalität.

Die Verleimung erfolgt mit helem, wasserfestem Melaminharz.

Dimensionen:

Breite von 80 bis 200 mm (60 bis 480 mm Sonder)

Höhe bis 280 mm (bis 2000 mm Sonder)

Länge bis 12 Meter (bis 18 Meter Sonder)

Brettschichtholz wird aus Fichte herhestellt, 4-seitig gehobelt, Kanten gefast.

Anwendungen:

Als komplettes Traggerüst oder für einzelne tragende Bauteile beim Bau eines Wohnhauses. Als tragende Funktion bei Geschoßdecken und Zwischenebenen bei Neubauten oder Sanierung auch bei Dachgeschossen.

Als optimale Lösung gilt BS-Holz auch beim Einsatz in Wintergärten, Windfang oder Vordach. Eine weitere Einsatzmöglichkeit besteht in der Verwendung bei Carports. Im Innenausbau findet BS-Holz viele Anwendungsmöglichkeiten in verschiedenen Konstruktionen (Treppen). Anwendungen mit anderen Materialien sind problemlos möglich, auch in der farblichen Gestaltung gibt es unzählige Möglichkeiten.