DACHPLATTEN


Egger DHF

 

Holzfaserplatten als Dachplatten sind eine Unterdeckplatte zur äußeren Beplankung für Dach und Wand. Dampfdiffusionsoffen, feuchtebeständig und winddichtend, damit gesunde Häuser atmen können.

 

Dachplatten werden ausschließlich aus europäischen Nadelhölzern hergestellt. Außer der holzeigenen Bindekraft sorgt die Zugabe geringer (< 3 %) Bindemittelanteile wie ein PU-Harz (formaldehydfrei) sowie Paraffin für Festigkeit und Dimensionsstabilität unter Feuchteeinfluß. Die ungeschliffene und dichte Oberfläche wirkt als zweite wasserableitende Schicht. Sie ist hochdiffusionsoffen und verbessert aufgrund der geringen Wärmeleitzahl zusätzlich die Wärmedämmung. Diese Holzwerkstoffplatte bildet die atmende Haut der Baukonstruktion: Feuchtigkeit entweicht durch die diffusionsoffene Platte ins Freie, dennoch kann von außen keine Nässe in die tragende Konstruktion eindringen. Die feste Platte hält Wind zuverlässig ab. Bei der Verlegung auf dem Dach ist die trockene Platte bis 1 m Sparrenabstand durchtrittsicher. Bei schwebenden Stößen und feuchten Platten ist die Belastung entsprechend abzumindern. Mit ihrem Nut- und Feder-Profil läßt sie sich schnell verarbeiten. Ein verglichen mit Massivholz geringes Gewicht und handliche Formate beschleunigen die Montagearbeiten zusätzlich. Sie vermindert die Risiken bei der Dachdeckung, denn Beschädigungen der Winddichtungsebene setzen den k-Wert herab und begünstigen Konvektionsschäden. Eine Vollsparrendämmung ist möglich, Hinterlüftung und Unterspannbahn entfallen.

 

Die Platten können mit handelsüblichen Holzhandwerkzeugen verarbeitet werden und die Befestigung erfolgt mit herkömmlichen Schrauben, Klammern oder Nägeln.

 

Vorteile dieses Produktes:

 

  • diffusionsoffen
  • ökologisch
  • bauaufsichtlich zugelassen
  • durchtrittsicher
  • winddicht

 

Darüberhinaus ergibt sich ein hoher Zeitvorteil bei der Montage.