SPANPLATTEN ROH

Die rohe Spanplatte gilt als der nutzbringende Holzwerkstoff für den Möbelhersteller, das holzverarbeitende Gewerbe und die Industrie.

Durch die Verwendung von Sägespänen und anderem Restholz in Verbindung mit modernster Fertigungstechnologie, erfüllt die Spanplatte all jene Vorraussetzungen, die zur rasanten Entwicklung in unzähligen Einsatzgebieten beigetragen haben.

Spanplatten sind dreischichtig aufgebaute Holzwerkstoffplatten mit einer stabilen Mittelschicht und feinen Deckschichten. Gebunden sind sie mit einem hochwertigen MUF-Harz.

Sie haben eine glatte, geschliffene Oberfläche und eignen sich sehr gut zum Beschichten mit Melaminharzpapieren, Echtholzfurnieren, Laminaten und Folien.

Außerdem eignen sie sich besonders zum Verleimen bzw. Verkleben mit anderen Werkstoffen.

Sie haben eine gleichmäßige Festigkeit in beiden Plattenrichtungen. Es ist eine einfache Bearbeitung mit allen Holzbearbeitungswerkzeugen möglich. Die Befestigung erfolgt mit Hilfe klassischer Befestigungsmitteln wie Schrauben, Nägeln und Klammern.

  • TYP 3 eignen sich als nicht tragende Platten im Feuchtbereich.
  • TYP 5 eignen sich für den lastabtragenden Feuchtbereich (feuchtigkeitsbeständig verleimt).
  •  "Flammex"  erfüllen die speziellen Anforderungen der Baustoffklasse B1.

Spanplatten mit Nut und Feder sind ein bewährter Standard für die schwimmende Verlegung im Fußbodensystem. Verwendet werden sie zum Ausgleichen alter Dielenböden, zum Verlegen auf Lagerhölzer über Massivdecken und auf vorhandenen Deckenbalken. Sie haben außerdem eine dichte, homogene Oberfläche für die Weiterverarbeitung mit Anstrichmitteln (nicht auf Wasser basierend).

Anwendungsbereiche

Aufgrund der großen Typenvielfalt der Rohspanplatte gibt es fast unbegrenzte Einsatzmöglichkeiten:

  • Feinspanplatte zum Furnieren und Beleimen mit Folien oder Schichtstoffplatten.
  • Hochbelastbare Spanplatten für überdurchschnittliche Belastungen.
  • Leichtspanplatten für den Türen- und Möbelbau.
  • Spanplatten P3 und P5 mit witterungsfestem Phenolharz-Bindemittel für Fußböden, Dachunterschalungen, Fensterbänke Luftschächte, im landwirtschaftlichen Bereich und für Feuchträume.
  • Spanplatten in der Qualität B 1 „schwerbrennbar" .
  • Deckenverkleidungen
  • Trennwände
  • Türen
  • Bau- und Verpackungsindustrie